5 Dinge die Sie über Cryptosoft nicht wissen

18. September 2018

5 Dinge, die Sie wissen sollten, bevor Sie in Kryptowährung investieren.

Von Darius Eghdami, Geschäftsführer von Block X
Es besteht kein Zweifel, dass Kryptowährungen einen neuen Markt für Investitionen geschaffen haben. Da digitale Währungen wie Bitcoin Werte von über 19.000 USD erreichen, sind Kryptowährungen für Mainstream-Medien, Verbraucher und Investoren von großem Interesse. Diejenigen, Cryptosoft  die an vorderster Front bei der Anlage stehen, sehen den Wert, diese risikoreichen Positionen in ihr Anlageportfolio aufzunehmen.

Während sachkundige Anleger dazu neigen, in risikoreiche, hoch rentierliche Anlagen zu investieren, sind die mit Kryptowährungsanlagen verbundenen Risiken einzigartig. Während das Interesse an Kryptowährungen sprunghaft ansteigt, halten die damit verbundenen Regelungen rund um die digitale Währung nicht Schritt. Die Vorstellung, dass ein Land Beschränkungen für eine Kryptowährung auferlegen kann, reicht aus, um den Wert über Nacht negativ zu beeinflussen.

Cryptosoft für Anleger

Kryptowährungsinvestitionen haben die Möglichkeit, einen signifikanten ROI zu bieten, jedoch müssen die Verbraucher sicherstellen, dass sie ihre Sorgfaltspflicht erfüllen, bevor sie investieren. Während viele Unternehmen, die an der Kryptowährung beteiligt sind, Cryptosoft einen erheblichen Gewinn bieten können, ist es entscheidend, dass Verbraucher, die investieren wollen, die legitimen Möglichkeiten im Meer der Optionen erkennen können.

In diesem Sinne, hier sind die Top 5 Dinge, die Sie wissen sollten, bevor Sie in Kryptowährungen investieren.

1. Recherchieren Sie.

Überall, wo Sie Krypto einführen, gibt es noch eine weitere heiße Sache oder eine sichere Sache. Bei Block X haben wir ein Team von Branchenexperten zusammengestellt, die sich der Suche nach den besten Anlagemöglichkeiten widmen. Wenn Sie selbst in Krypto investieren, stellen Sie sicher, dass Sie eine persönliche Checkliste für die Sorgfaltspflicht zusammenstellen, indem Sie sich selbst fragen:

● Haben sie ein echtes Team? Überprüfen Sie ihre Präsenz auf LinkedIn, um ihr Team als erfahrene und legitime Spieler im Bereich der Kryptowährung zu überprüfen.

● Können Sie die Codebasis des Unternehmens öffnen? Wenn möglich, überprüfen Sie die Codebasis Cryptosoft  des Unternehmens, um die gesamte Quellcodebasis zu überprüfen.

● Ist das ein echtes Problem? Hat das Unternehmen ein Chancenfeld identifiziert oder ist es ein Nachahmer eines bestehenden Angebots?

● Gibt es einen Proof of Concept oder eine Beta? Die Sicherstellung, dass das Unternehmen einen Proof of Concept oder Beta anbieten kann, bedeutet, dass Ihre Investition eine größere Chance hat, mit zunehmender Reife des Unternehmens Gewinne zu erzielen.

2. Verantwortlich sein

Kryptowährungen können in jedes Anlageportfolio gehören, sollten aber als hohes Risiko behandelt werden. Legen Sie 10-20% Ihres Portfolios in Krypto-Investitionen, stellen Sie aber immer sicher, dass Ihr Portfolio diversifiziert bleibt, um extreme Risiken zu minimieren.

Wie Cryptosoft die Welt verändern kann

7. September 2018

Der Fall Saber: Wie komplementäre Währungen Krypto gehen und die Welt verändern könnenIN DEPTH
In den letzten Jahren haben wir die neuen massiven Wellen der Kryptowährungsumstellung erlebt – Sie können jetzt in Bitcoin für fast alles bezahlen, von Kaffee bis zu Immobilien. Aber die Ideen waren immer über dem Geld in der Gemeinschaft und es gibt noch so viel ungenutztes Potenzial von dezentralen digitalen Münzen. Eine Geschichte von Saber – ein brasilianisches Komplementärwährungsprojekt, das Anfang der 2000er Jahre zur Förderung des Bildungssystems entwickelt wurde, ist ein wichtiges Beispiel für das soziale Potenzial, das wir vergessen, mit den Wechselkursen Schritt zu halten.

Kurze Geschichte der Cryptosoft

Komplementärwährungen (CCs), auch Gemeinschaftswährungen genannt, sind grundsätzlich eine Alternative (oder sogar ein Kompliment) zu konventionellem Geld. Sie dienen in der Regel dazu, die lokale Wirtschaft in Zeiten der Rezession zu stärken, indem Cryptosoft – Test & Erfahrungen 2018 +++ Unabhängiger Test sie zusätzliche Transaktionen stimulieren und damit den Wirtschaftskreislauf in Gang halten oder bestimmte soziale, ökologische oder politische Ziele erreichen.

In den meisten Fällen sind CCs kein gesetzliches Zahlungsmittel – d.h. sie werden auf nationaler Ebene nicht akzeptiert; man kann nicht kaufen, was man will – sie funktionieren nur als quasi-monetäres Tauschmittel für bestimmte Zwecke innerhalb eines begrenzten Bereichs. Theoretisch sollten die CCs die lokale Wirtschaft stimulieren und die Menschen ermutigen, gemeinsam intelligent zu handeln. Obwohl der Ersatz von konventionellem Geld und die Untergrabung der nationalen Währung in der Regel nicht das Ziel einer Komplementärwährung ist, scheint der Staat der Idee oft zögerlich zu sein, und das Modell hat den Ruf eines Experiments entwickelt, keine bewährte Methode.

Die ersten Komplementärwährungen konnten bis ins alte Ägypten zurückverfolgt werden, wo die Einheimischen Otrakas – Keramikstücke – verwendeten, um Quittungen für die Erntemenge auszustellen, die die Bauern einlagern sollten. Diese Stücke wiederum hätten gegen lokale Dienstleistungen eingetauscht werden können. Auch im mittelalterlichen Europa würden die Menschen regelmäßig Brakteaten – Schmuckstücke – für neue Münzen abgeben, allerdings immer mit einem Abzug. Das System wurde entwickelt, um zu verhindern, dass Menschen Münzen horten und aus dem finanziellen Ökosystem heraushalten. Das wiederum würde die Geschwindigkeit des regulären Geldes erhöhen.

Nach dem Marktcrash von Bitcoin Code

4. September 2018

Nach dem Marktcrash 2008 veröffentlichte eine anonyme Person oder Gruppe von Personen mit dem Aliasnamen Satoshi Nakamoto ein Dokument, in dem er Bitcoin einführte: ein Peer-to-Peer Electronic Cash System. In diesem Dokument, das auch als Whitepaper bekannt ist, stellte er die Mängel des derzeitigen Finanzsystems und eine Lösung (Bitcoin) vor, die die Geburt der Kryptowährungen sein würde, wobei Bitcoin das erste war.

Bitcoin Code im neuen Finanzsystem

„Der Handel im Internet ist fast ausschließlich auf Finanzinstitute angewiesen, die als vertrauenswürdige Dritte für die Abwicklung des elektronischen Zahlungsverkehrs fungieren. Während das System für die meisten Transaktionen gut genug funktioniert, leidet es immer noch Bitcoin Code unter den inhärenten Schwächen des vertrauensbasierten Modells. Was wir brauchen, ist ein elektronisches Zahlungssystem, das auf kryptographischen Beweisen statt auf Vertrauen basiert und es zwei beliebigen Parteien ermöglicht, direkt miteinander zu handeln, ohne dass ein vertrauenswürdiges
Dritte“. Satoshi Nakamoto
Die erste Bitcoin wurde im Januar 2009 gegründet (abgebaut). Bitcoin wird durch das Lösen extrem komplexer mathematischer Gleichungen erzeugt. In der Blockkette ist der Bergbau im Wesentlichen der Prozess der Buchführung. Es ist in der Bitcoin-Software fest programmiert, dass nur 21 Millionen Bitcoins erstellt werden. Deshalb, wie das Wort schon sagt, wird der Prozess der Herstellung von Bitcoin auch als Bergbau bezeichnet. Je mehr Menschen dem Bergbau-Netzwerk beitreten, desto schwieriger wird der Bergbau. Das System passt den Schwierigkeitsgrad immer wieder an, um die Bergbauleistung des Gesamtnetzes zu berücksichtigen. Aufgrund dieses von Tag zu Tag steigenden Schwierigkeitsgrades wird Bitcoin heute durch die Verbindung von Hunderten und Tausenden von Computergrafikkarten (auch als Minenpools bekannt) abgebaut, um diese mathematischen Probleme schneller zu lösen. Hier ist eine einfache Demonstration des Bitcoin-Abbaus.

Arbeitsnachweis

Bitmünzen und viele andere Krypto-Währungen werden mit einem Proof-of-Work (PoW)-System (Algorithmus) abgebaut. Bevor Krypto-Währungen ins Spiel kamen, wurde das PoW-System eingesetzt, um Clients vor Denial-of-Service (DoS) oder Spam-Attacken zu schützen. Lassen Sie uns zum Beispiel untersuchen, was passiert, wenn Sie eine Website besuchen. Jedes Mal, wenn Sie eine Website besuchen, fordern Sie Informationen von den Servern an, auf denen der Inhalt der Website gehostet wird. Jetzt kann die Website, von der Sie Informationen verlangen, nur eine bestimmte Anzahl von Anfragen pro Sekunde verarbeiten, und wenn sie überlastet wird, stürzt das System ab, wodurch die Website nicht mehr reagiert. Hacker nutzen diese Schwachstelle aus, indem sie einen DoS-Angriff programmieren, der Tausende von Anfragen sendet, die das System überlasten und auf keine Anfragen reagieren lassen. Auf einer sehr einfachen Ebene ist ein ähnliches Beispiel, wenn Sie manchmal eine Website besuchen und Sie haben den Beweis, dass Sie kein Roboter sind, indem Sie auf ein Kontrollkästchen klicken oder ein kleines Rätsel lösen (CAPTCHA). Dieser Prozess wird auch beim Versenden von Spam-E-Mails angewendet. Um dieses Problem zu bekämpfen, muss der Antragsteller in einem PoW-System einige Berechnungen durchführen, die Rechenleistung erfordern, bevor er Zugriff auf die Website erhält. Oder in unserem Spam-E-Mail-Szenario muss der Absender der E-Mail ein kleines Rätsel lösen, das eine kleine Menge an Rechenleistung benötigt, bevor die E-Mail versendet wird. Dieser Vorgang wird als Hashcash bezeichnet. Wenn Sie ein echter Antragsteller sind (eine oder mehrere kleine Personen, die Informationen anfordern), wird Ihr Computer das gewünschte Rätsel lösen, ohne dass Sie es bemerken. Aber wenn Sie ein Spammer sind, der Millionen von E-Mails auf einmal verschickt, oder ein Hacker, der versucht, Millionen von Anfragen an eine Website zu senden, werden Sie eine extrem hohe Rechenleistung benötigen, um diese Anfrage auszuführen. Offensichtlich hohe Rechenleistung bedeutet extrem kostspieliger Betrieb

Finanzaufsichtsbehörden achten auf Bitcoin Trader

1. September 2018

Finanzaufsichtsbehörden achten auf den Krypto-Währungsmarkt
Das Financial Stability Board will Risiken frühzeitig erkennen.

Das Financial Stability Board hat seinen Rahmen für die Überwachung von Krypto-Währungen wie Bitcoin festgelegt.

Alain Pitton/NurPhoto über Getty Images
Globale Finanzaufsichtsbehörden halten jetzt ein Auge auf Krypto-Währungen wie Bitcoin, nachdem sie ihren Rahmen für die Überwachung der Auswirkungen auf die Stabilität auf dem Markt veröffentlicht haben.

Der Rahmen wurde geschaffen, damit das Financial Stability Board, das die G20-Länder bei der Koordinierung ihrer Politik unterstützt, Stabilitätsrisiken frühzeitig erkennen kann, so Reuters.

Der Kryptowährungssektor befindet sich in einer regulatorischen Grauzone, mit einem Mangel an Klarheit darüber, welche Finanzvorschriften gelten.

Reuters hebt die Volatilität der Krypto-Währungspreise und die Tatsache hervor, dass Startups begonnen haben, neue digitale Währungen über anfängliche Münzangebote (ICOs) herauszugeben, als Faktoren, die den FSB mit einbeziehen.
Sieh dir das an: Sirin Finney Blockchain-Telefon sichert Ihre Bitmünze

Die Überwachung durch Bitcoin Trader

„Die Überwachung der Größe und des Wachstums der Krypto-Asset-Märkte Bitcoin Trader ist entscheidend für das Verständnis der potenziellen Größe von Vermögenseffekten, sollten die Bewertungen fallen“, sagte der Vorstand Reuters in einer Erklärung am Montag. „Der Einsatz von Leverage und das Engagement von Finanzinstituten in Krypto-Asset-Märkten sind wichtige Metriken für die Übertragung von Krypto-Asset-Risiken auf das gesamte Finanzsystem.“

Letzte Woche hat die chinesische Polizei einen Weltcup-Glücksspielring geschlossen, der 1,5 Milliarden Dollar an Kryptowährungswetten enthielt. Die Büste kam, nachdem das Land ICOs letzten September verboten hatte und sagte, dass Betrügereien „die Wirtschafts- und Finanzordnung ernsthaft gestört haben“.

Der Markt entwickelt sich jedoch weiter. CNET überprüfte das Sirin Finney, eines der ersten Blockchain-Handys, letzte Woche. Es verfügt über einen versteckten Pop-up-Bildschirm für Krypto-Währungssicherheit.

Im Juni hat Facebook begonnen, einige Anzeigen für Krypto-Währungen zuzulassen, verbietet aber immer noch die Werbung für Optionen und ICOs.